DRIVE

Die führenden deutschen Systemgastronomen erzielen heute schon ca. 40% des Umsatzes durch Drive Konzepte. In den USA werden durchschnittlich 70% der Umsätze über bzw. durch den Drive erzielt.

Auch im Hinblick auf die (noch) möglichen Steuervorteile im Außer-Haus Verkauf kann sich ein genauerer Blick auf Drive-Konzepte für den Betreiber durchaus lohnen…

Wie bei allen neuen Servicekonzepten steht aber auch hier die Arbeit vor dem Vergnügen. Der „Drive“ ist erfolgreich, wenn Geschwindigkeit und Genauigkeit stimmen. IT Lösungen können hier unterstützen – allerdings liegt der erste Schritt in der Umsetzung des operationalen Konzeptes.

Peter Schimpl

Der Drive – Überblick

Nach der erfolgreichen Einführung von „Drive In“ Lösungen im Bereich der QSR- und Systemgastronomie, nimmt die technologische Weiterentwicklung rasant Fahrt auf. Technische Innovation wie mobile Bestellsysteme, kabellose Kommunikationssysteme, sogenannte „Customer Order Displays“ (COD), sowie digitale Anzeige- und Kamerasysteme haben geholfen diesen Servicekanal weiter erfolgreich zu modernisieren.

Mehr erfahren »
Peter Schimpl

Beacons in Handel und QSR

Der Einsatz von Bluetooth Smart oder BLE (Bluetooth Low Energy) für Handel und Gastronomie bietet einige vorteilhafte Einsatzs-Szenarien. BLE basiert auf Beacons und Beacons sind Senseoren, die mittels (BLE) innerhalb eines Radius’ weniger Meter eine Verbindung zu Bluetooth-fähigen Mobilgeräten herstellen können.

Mehr erfahren »
Peter Schimpl

Der „DRIVE“ im Handelsumfeld

Die Bereitstellung der bestellten Waren immer mehr zu einem bedeutenden Teil des Kundenerlebnisses. IT basierte und kundenfreundliche Abholprozesse werden sich daher als Standard-Service im Handelsumfeld etablieren.

Mehr erfahren »
Menü schließen